PreProducer FilmproduktionssoftwarePreProducer Filmproduktionssoftware

 

Login
Sie haben noch keinen PreProducer-Account?

Jetzt registrieren

News

PreProducer Newsfeedzum offiziellen Newsblog von PreProducerPreProducer auf FacebookNeuigkeiten zu PreProducer auf TwitterPreProducer Newsfeedzum offiziellen Newsblog von PreProducerPreProducer auf FacebookNeuigkeiten zu PreProducer auf TwitterPreProducer Newsfeedzum offiziellen Newsblog von PreProducerPreProducer auf FacebookNeuigkeiten zu PreProducer auf Twitter

Keine Antragsfristen verpassen!

17.06.2015

Im Finanzierungsplan kann zu jedem Investor (ausgenommen ist der Produzent selbst) jetzt eine Deadline für die Antragseinreichung z.B. von Fördermitteln gesetzt werden. Diese Deadline wird direkt als neue Terminart "Antragsfristen" in den Herstellungskalender des Filmprojekts eingetragen und kann von hier aus an der Antragsstellung beteiligten Mitarbeitern zugewiesen werden. Damit ganz sicher auch keine Deadline verpasst wird, können Antragsfristen als Erinnerungsmails an die involvierten Mitarbeiter verschickt werden.

    

Optimierungen bei Serienprojekten

16.05.2015

Innerhalb von Serienprojekten können die einzelnen Folgen über den Bereich "Allgemeine Angaben" als abgeschlossen markiert werden. Solche abgeschlossenen Folgen bzw. deren Bilder werden dann nicht mehr in neu angelegte Drehplanfassungen geladen, was die Ladezeit des Drehplans - je nach Anzahl der Folgen und Bilder - mitunter deutlich reduziert.
Darüber hinaus kann der Zeitpunkt, zu dem eine Folge abgeschlossen ist, auch terminiert werden. Dadurch wird automatisch ein entsprechender Eintrag im Produktionskalender gesetzt.

    

Breakdown-Listen individuell anpassen

29.04.2015

In den Übersichtslisten der Department-Breakdowns können für das jeweilige Inventar individuell unterschiedliche Parameter ausgewertet werden. Beispielsweise kann der Requisiteur die Requisitenliste daraufhin auswerten, dass er eine Übersicht über den szenischen Einsatz der Artikel bekommt, also Parameter wie Bildnummern, Spieltage und Drehtage für die einzelnen Requisiten ausgibt. Der Requisitenfahrer könnte in der Liste hingeben ausgeben, wann er welches Requisit aus dem Fundus abholen und zurückbringen muss und wo sich die Adresse des Fundus befindet.
So bekommen innerhalb eines jeden Departments die Mitarbeiter je nach Bedarf und Aufgabenfeld die optimale Auswertung.
Individuelle Anpassungen sind auch für die Übersichtsseiten der Tagesdispos, der Tagesberichte und der Cutterberichte möglich.

    

15 Prozent Rabatt für DramaQueen-Kunden

23.04.2015

Dank unserer Kooperation mit der DramaQueen GmbH können wir unseren Kunden einen Rabatt von 15% auf den Kauf der Drehbuchsoftware "DramaQueen" anbieten. Wenn Sie einen PreProducer-Projektzugang erwerben, erhalten Sie mit Ihrer Rechnungs-E-Mail auch einen Rabattcode, den Sie beim Kauf der DramaQueen-Software einlösen können.
Umgekehrt profitieren auch Kunden von DramaQueen von der Rabattaktion. Mit dem Kauf der Drehbuchsoftware erhalten Sie in der Kaufbestätigungsmail einen Link zu PreProducer, über den Sie einen 15%-Rabatt für Ihren Account freischalten können. Der Rabatt gilt für alle Projektbuchungen, die innerhalb von 12 Monaten nach Freischaltung getätigt werden.

    

Mehr Flexibilität im Kalkulationsdeckblatt

13.04.2015

Um den von Produktion zu Produktion mitunter stark variierenden Anforderungen an die Eckdaten einer Kalkulation gerecht werden zu können, haben wir deutlich mehr Flexibilität im Kalkulationsdeckblatt geschaffen. So lassen sich nun mehrere Formate für Aufnahme und Endfassung anlegen, Department-Heads können frei ausgewählt, hinzugefügt und gelöscht werden und bei den Postproduktionsschritten und deren Dauer können beliebig viele weitere Schritte hinzugefügt werden. Gerade in den sich derzeit stark verändernden Postproduktionsworkflows kann so auf neue Entwicklungen in der Planung und Kalkulation besser eingegangen werden.

    

Neue Drehbuch-Schnittstelle mit DramaQueen

04.02.2015

Damit Im- und Exporte zwischen der Software des Drehbuchautors und der des Produzenten künftig völlig reibungslos und verlustfrei vonstatten gehen können, haben sich PreProducer und die Autoren-Software DramaQueen in einer Kooperation zusammengetan.
Über ein auf XML basierendes Dateiformat können ab sofort Drehbücher zwischen den beiden Programmen ausgetauscht werden. Dabei wird nicht nur die korrekte Formatierung erhalten; es werden auch alle in den Szenen enthaltenen Metainformationen zu den Schauplätzen, den Dialogen, dem Inventar etc. und sogar komplexe Figurenprofile übertragen.

    


 

AGB   |    Lizenzbedingungen   |    Datenschutzerklärung   |    FAQ   |    Impressum   |    Kontakt

AGBLizenzbedingungenDatenschutzerklärungFAQImpressumKontakt